Ralf Tooten

RALF TOOTEN

Drei Monate lang haben der Photograph Ralf Tooten und der Autor Roger Willemsen nachts die thailändische Metropole durchstreift. Ralf Tooten hat dabei mit seiner Kamera ein intimes Bild der Stadt und ihrer Lebenswelten gezeichnet. Neben den glitzernden Seiten Bangkoks gewähren seine Aufnahmen auch Einblick in Massage-Salons, Kickbox-Studios, Nachtmärkte, Tempel und Baustellen, zeigen Menschen jeglicher Couleurs und offenbaren die im Dunkeln liegende Seite des Urbanen. Bezeichnend für die rund 30 gezeigten Arbeiten sind krasse, fast blendende Hell-Dunkel-Kontraste, leuchtende Farben und Spiegelungen, die einen starken visuellen Reiz auf den Betrachter ausüben. Während Tooten das Gesehene unmittelbar durch die Linse seiner Kamera fixierte, verarbeitete Roger Willemsen die gemeinsamen nächtlichen Streifzüge zu literarischen Bildern. Entstanden ist ein großes Nocturno, eine Komposition aus Worten und Bildern, das die zahlreichen Facetten des nächtlichen Bangkok erfasst zu haben scheint. Ralf Tooten, 1958 am Niederrhein geboren, arbeitete bereits in jungen Jahren als Photograph, so z.B. am Set von Volker Schlöndorffs "Blechtrommel". Bis heute hat er für zahlreiche Magazine, Buchproduktionen, Ausstellungsprojekte und Galerien - national wie international - gearbeitet. Eines seiner ersten Projekte "Augen der Weisheit" hat weltweit Beachtung gefunden und wurde im Jahre 2003 sehr erfolgreich in der Galerie REYGERS ausgestellt. Gekürt wurde sein Schaffen u.a. mit dem renommierten Hasselblad Master Award. Im Jahre 2018 stellte er zudem auf der ersten Bangkok Biennale aus.

Ralf Tooten
Ralf Tooten
Ralf Tooten
Ralf Tooten