Anne-Marie von Sarosdy

ANNE-MARIE VON SAROSDY

Anne-Marie von Sarosdy zeigt dramatisch und emotional geladene Photographien, die das Thema Heimatliebe und alpenländische Folklore idealisieren und die typischen Klischees von Herz und Schmerz, kirschroten Lippen, kaiserblauem Himmel und saftig grünen Wiesen mit glücklichen Kühen bedienen. Die lustvoll arrangierte Idyllen sind mutig in ihrer strategisch genutzten Perfektion und Emotionalität. Die träumende Sehnsucht der Romantik und der Rückgriff auf Naturmythen treffen auf das Bewusstsein um das Hohle des ikonographischen Versprechens. In ihrer überbunten Realität gleichen diese Photoarbeiten nicht zuletzt geradezu surrealen, schwerelosen Streifzügen durch imaginierte, ideale Landschaften, die direkt ans Reservoir unserer Träume andocken. Das Kitschige und das Naive stehen dabei oft unvermittelt nebeneinander, der Bruch wird gezielt mitgedacht und im Bildgefüge durch die floral-ornamentalen, üppigen Bildrahmen inszeniert, die ihre bisweilen süßliche Wirkung nicht verfehlen.

Anne-Marie von Sarosdy_Akt im Stroh.png
Anne-Marie von Sarosdy
Anne-Marie von Sarosdy
Anne-Marie von Sarosdy
Anne-Marie von Sarosdy
Anne-Marie von Sarosdy
Anne-Marie von Sarosdy